Was ist ein FEMA-Anhänger?

Ein Emergency Management-Agentur (FEMA)föderativanhänger ist eine Art Gehäuse herausgegeben von der Regierung der Vereinigten Staaten. Benannte allgemein einen FEMA-Anhänger, der Entwurf bedeutet, temporär zu sein. Sie benutzt im Allgemeinen, um die unterzubringen verlegt durch Naturkatastrophen, wenn es keine andere Lösung für die Bewohner der betroffenen Region gibt. Diese Anhänger gewannen die populäre Unterscheidung, die dem FEMA-Notfallschutz zum Hurrikan Katrina folgt und unterbrachten Flüchtlinge von New Orleans und die Golf-Küstegemeinschaft und.

Ein fema-Anhänger entworfen im Allgemeinen, um Bewohnern eines ausgewirkten Bereichs zu erlauben, einen Platz zu haben, zum zu leben, während sie ihr normales Gehäuse reparieren. Häufig im Falle der Hurrikane oder der Fluten, beschädigt traditionelles Gehäuse schwer. Die Bewohner benötigen Zeit, ihre Häuser auszuweiden und zu reparieren, besonders als vielen der Fremdfirmen des Bereichs verlegten. Während dieser Prozess aufgenommen, liefert FEMA das emergency Gehäuse.

Fema-Anhänger kommen völlig geladen mit Einrichtungsgegenständen für die Inhaber. Der Entwurf zentriert um ein großes Einzelzimmer, das als lebender Bereich funktioniert. Er hat eine Küche mit einem Ofen, einem Kühlraum und einer Mikrowelle sowie ein Badezimmer und ein Vorlagenschlafzimmer. Heißes und kaltes fließendes Wasser geliefert, wie Klimaanlage und Heizung. Die fema-Anhänger sind massenproduziert, also ist der Plan und die Lieferung in jedem Modell fast identisch.

Das Spg.Versorgungsteil des FEMA-Anhängers ist elektrisch und Propan. Sie gepasst auch mit Zugang zum Telefon, zum Kabel und zu den Internet-Dienstleistungen. Während FEMA den Anhänger liefert, sind die Bewohner für die Wasserversorgung, den elektrischen Service und andere Eigenschaften durch Privatunternehmen verantwortlich. Alle kleinen Details werden die Verantwortlichkeit des Bewohners, einschließlich das Ändern der Glühlampen und das Füllen der Propanbehälter. Um die Anhänger sicherzustellen gehalten in good condition, sie kontrolliert jeden Monat durch Behörden.

Seit 1906 gehandhabt die Bundesregierung provisorische Unterkunft für die Bewohner, die durch Naturkatastrophen ausgewirkt. Das Francisco-Erdbeben des selben Jahrs erforderte die Kreation der Bretterbude, als Zwischengehäuse aufzutreten. Fema-Anhängerimplementierung in der modernen Richtung war erste gesehen nach dem Schaden vom Hurrikan Andrew in Südflorida im August 1992. Der großräumige Gebrauch von dem Konzept kam jedoch nach Hurrikan Katrina und Hurrikan Rita auswirkte die Golf-Küste 2005 05.

Einige Gesundheitsprobleme gekennzeichnet worden in den verschiedenen FEMA-Anhängern, besonders wegen der hohen Stufen des Formaldehyds. Anscheinend benutzt das Material während des Aufbauprozesses und kann Rückstände auf Einrichtungsgegenständen lassen. Dieses kann atmenprobleme, Augenentzündung, Nosebleeds und Gesamtkrankheit in denen verursachen, die Formaldehyd ausgesetzt. Während des späten 2000s wurde dieses eine zugelassene und politische Angelegenheit und auswirkte die FEMA-Organisation.