Was ist ein Schmutz-System?

Das Schmutzsystem ist ein System des politischen Patronats, worin loyale Parteiverfechter mit Schlüsselregierungspositionen zugesprochen werden, wenn eine Partei Büro gewinnt oder die Majorität in der Gesetzgebung nimmt. Politisches Patronat dieser Natur kann in viele Nationen gesehen werden, obgleich es auf einem vielen wenigen Niveau auftritt, als es einmal tat. In den Vereinigten Staaten in denen der Ausdruck seinen Ursprung hat, behält der Präsident noch die Fähigkeit, Leute zu einigen Schlüssel „Pflaumen“ in der Verwaltung wie unter dem alten Schmutzsystem zu ernennen, aber in den meisten Fällen müssen Leute politische Positionen durch Verdienst gewinnen.

Als Präsident Andrew Jackson 1828 gewählt wurde, fürchteten Mitglieder der Oppositionspartei die Welle von Zusammenkünften, die er und ihre Furcht festlegen würde, die ausgefallen wurde, um wohlbegründet zu sein. „Dem Sieger gehören die Schmutze,“ sagte ein berühmter Jackson-Verfechter, und Präsident Jackson ernannte Leute hauptsächlich auf der Grundlage von Loyalität zu ihm und die Democratic Partei, eher als, weil er sie dachte, waren in ihre Positionen besonders gut angepasst.

Während die 1800s an trugen, fingen Leute an, das Schmutzsystem zu protestieren. Sie argumentierten, dass es Präsidenten ein enorme Menge Energie gab, da sie eine gesamte Regierung der Verfechter im Wesentlichen aufbauen und dieses verwenden konnten, um weit mehr Kontrolle als unter der Konstitution beabsichtigt auszuüben. Zusätzlich wurden in hohem Grade verwendbare und begabte Leute mit dem Verdienst, zum mit festgesetzten Positionen zu folgen übergangen, weil sie nicht genügende Parteiloyalität demonstrierten. Die Fähigkeit, Verabredungen, wie Botschafter, im Schmutzsystem buchstäblich zu kaufen wurde auch schwer kritisiert.

Dieses und andere ethisch diskutierte politische Praxis kämpfend, fingen Fürsprecher an, im Staatsdienst hineinzuführen. Unter dem Staatsdienst sind alle Regierungspositionen zu jedermann geöffnet. Um zuzutreffen, müssen Leute eine standardisierte Prüfung bestehen. Der Verstärkungprozeß bewegt sich vorwärts mit Leuten, die die Prüfung bestanden haben, wenn die Regierung sie für Positionen interviewend und Leute auf der Grundlage von Verdienst vorwählt. Verdienst ist auch zur Förderung im Staatsdienst Schlüssel.

Einige Taten der Gesetzgebung, einschließlich die Luken-Tat von 1939, wurden geführt, um das Schmutzsystem aufzugliedern und eine angemessenere Regierung bereitzustellen. In die Vereinigten Staaten heute, fallen die meisten Regierungspositionen innerhalb des Staatsdienstrahmens. Während der Präsident einige Leute ernennt, müssen sie einen Bestätigungsprozeß verabschieden und Verdienst ist eine wichtige Betrachtung in ihrer Vorwähler. Eine Handvoll Angestellte werden in der Tat für loyalen Parteiservice vergütet und werben Unterstützung, aber diese Zahlen sind klein.