Was ist ein Zuni amerikanischer Ureinwohner?

Ein Zuni amerikanischer Ureinwohner ist ein Mitglied einer bestimmten Stammes- Gesellschaft, die in die südwestlichen Vereinigten Staaten eingeboren ist. Der Zuni Stamm ist eine von vier Stammes- Gruppen, die die Pueblo-Indernation enthalten. Dieser Stamm nennt Ashiwi, das “the Fleischleute bedeutet, † und es gedacht, um von den alten Puebloleuten abzusteigen, die als das Anasazi bekannt sind. Obgleich das Zuni der Pueblonation gehören, kategorisiert die Zuni Sprache als Isolat und bedeutet, dass sie einzigartig und zu anderen Ureinwohnerzungen ohne Bezug ist. Das des Zunis Haus ist eine Fernreservierung, die Größe von Rhode Island, in den trockenen Hochländern des westlichen New Mexiko.

Im Gegensatz zu anderen Ureinwohnerleuten gezwungen die Vorfahren des Zuni amerikanischen Ureinwohners nicht, ihr Vaterland zu verlassen und wieder herzustellen. Die Zuni Ureinwohnerleute gelebt in der anwesenden Position für mehr als 1.300 Jahre. Hawikuh, eine alte Zuni Gemeinschaft oder Pueblo, waren die erste Ureinwohnergemeinschaft, die vom Spanischen im 16. Jahrhundert gesehen, und das Zuni waren der indische Stamm des ersten Pueblos zum Haben Kontakt mit den Forschern. Es war Hawikuh, zusammen mit über sechs anderen Gemeinschaften, die das Spanisch die sieben Städte von Cibola anrief und berichtete irrtümlich, wie, sitzend nach einem Reich des Goldes. Dieses Gerücht startete eine Schatzsuche durch Francisco Vazquez de Coronado und andere Konquistadore, die schließlich die Niederlage und die nahe Zerstörung der Pueblo-Indernation bewerkstelligten.

Im 21. Jahrhundert ist es ungewöhnlich, einen Stamm zu finden, dessen Mitglieder nicht zerstreut, aber fast fortfährt der gesamte Zuni Stamm mte, im Zuni Pueblo und in der angrenzenden Gemeinschaft von Blackrock zu leben. Groß wegen ihrer Stammes- Bindekraft, gedroht sie weniger mit Sprachlöschung, und eine bedeutende Anzahl von Kindern sprechen noch Zuni. Die meisten Zuni Ureinwohnerleute bewirtschaften, und sie fortfahren sie, eine sesshafte landwirtschaftliche Gemeinschaft zu haben. Ökonomisch stützen sie auch, indem sie traditionelle Handwerkkünste wie Körbe, Schmucksachen und Tonwaren bilden und verkaufen. Geistiger Glaube des Kernes der Zuni Ureinwohnerleute rotiert um durchdachte Zeremonien für Regen und Ergiebigkeit, zusammen mit einem jährlichen Zyklus von Ritualtänzen.

Der Zuni Stamm organisiert von der Verwandtschaft um 13 matrilineal Clane. Frauen betrachtet das Leben des Stammes. Männer können das Gebäude, die Jagd und die Versammlung der Notwendigkeiten tun, aber, was auch immer sie gesammelt, verfangen oder aufgebaut, ist das Eigentum der Frauen. Historisch waren Frauen die, die mit anderen Stämmen handelten und um Finanzausgaben oder Problemen kümmerten. Eine Frau kann ihren Ehemann für bedeutungslose Angelegenheiten scheiden; er muss zu seinem parents’ Haus dann zurückkommen und die Kinder verlassen.