Was ist ein pflichtvergessener Wähler?

Ein pflichtvergessener Wähler ist ein Mitglied eines Wahlmänner-Gremiums, das ablehnt, eine Abstimmung für seinen oder versprochenen Anwärter abzugeben. Dieser Ausdruck verwendet am allgemeinsten in der amerikanischen Politik, obgleich technisch Mitglieder der Wahlmänner-Gremien pflichtvergessene Wähler auf der ganzen Erde sein konnten, wenn sie so wünschten. Pflichtvergessene Wähler sind häufig abhängig von politischer Repressalie für ihre Tätigkeiten, in den Fällen wo sie gekennzeichnet werden können. In anderen Bereichen sind die Stimmzettel der Wähler geheim, also ist es möglich, eine Liste der Verdächtiger zu entwickeln, aber die Identität des pflichtvergessenen Wählers kann nicht bestätigt werden.

Ein Wahlmänner-Gremium ist eine Gruppe Einzelpersonen, die als Wähler bekannt sind, die zusammengekommen, um einen Beamter zu wählen. Gewöhnlich gegeben den Wählern eine Vollmacht von den Wählern, wenn die Wähler das “pledged† sind, zum für spezifische Anwärter oder Parteien zu wählen. Unpledged Wähler können für wählen, whomever sie mögen. Im Falle der versprochenen Wähler wenn der Wähler für jemand anders als seinen oder Anwärter wählt, dass Person ein pflichtvergessener Wähler wird.

In der Geschichte des amerikanischen Wahlmänner-Gremiums, ab 2008 156 pflichtvergessenen Wählern notiert worden. Von diesen 156 gezwungen 71, um pflichtvergessenen Wählern zu stehen, weil ihre versprochenen Anwärter zwischen der Parlamentswahl und dem Zusammenkommen des Wahlmänner-Gremiums starben. Die anderen beschlossen absichtlich, Stimmen für andere Anwärter, für eine Vielzahl von Gründen, obgleich einige, scheinen pflichtvergessen zufällig gewesen zu sein, wie 2004 abzugeben, als ein pflichtvergessener Wähler in Minnesota versehentlich “John Edwards† auf die Präsidenten- und Vice-Presidential Stimmzettel schrieb.

Einige pflichtvergessene Wähler getroffen eine bewusste Entscheidung, um für den Oppositionsanwärter zu wählen, weil sie glauben, dass der Anwärter besser zum Job entsprochen. In anderen Fällen kann ein Wähler defect als politische Aussage. Einige Wähler von Washington, DC z.B. beschlossen, unbelegte Stimmzettel zu werfen, um den Mangel der Region an Eigenstaatlichkeit und Darstellung in der Bundesregierung zu protestieren. Andere pflichtvergessene Wähler herausgefordert auch ihre Bürgschaften hler, um zu protestieren, was sie empfinden als gestohlene oder fragliche Wahlen.

In einigen Regionen gibt es spezifische Gesetze, die Strafen für jemand zur Verfügung stellen, das beschließt, ein pflichtvergessener Wähler zu werden. Andere können abhängig von Parteikritik und Öffentlichkeitsmißbilligung sein, aber gegenüberstellen keine zugelassenen Strafen elassenen. Wegen des Risikos der Lossagung, gewählt Wähler normalerweise sehr sorgfältig. Und besonders loyale Mitglieder der politischen Parteien sind die besten Anwärter für Positionen als Wähler hoch, da sie das wenig wahrscheinliche sind, ihre Bürgschaft zu verletzen.