Was ist ein westlicher Saal?

Einzelheit zum amerikanischen alten Westen, ein westlicher Saal war ein Geschäftsbetrieb, der hauptsächlich Alkohol diente. Heute konnte es genannt werden einen Stab, eine Bierverbindung, einen Pub oder eine Taverne. Während ihrer Blütezeit im 19. Jahrhundert, dienten westliche Säle hauptsächlich solche Kunden wie Spieler, Cowboys, Pelz Trappers, Soldaten, Goldprospektoren und Bergmänner.

Nach Ansicht der Historiker und der Archäologen geöffnet die erste benannt zu werden Einrichtung, einen Saal 1822 im Brown’s Loch, Wyoming. Sie geöffnet, um Pelz Trappers zu dienen, die durch die Region reisten. Die frühesten Säle waren nicht wie die, die normalerweise in den Filmen des wilden Westens bildlich dargestellt.

Da Leute ihre Weise West bildeten, konnte Alkohol von den Lastwagen verkauft werden, und Säle konnten von errichtet werden, was Materialien zur Hand waren. Die frühen Säle, normalerweise grob errichtet, konnten in die Seite eines Hügels gegraben werden, in einer Grasschollehütte oder sein wenig mehr als ein Zelt sein oder shack. Jeder destillierte Geist wie Bourbon und Roggen konnte gedient werden, oder ein selbst gemachter Whisky von gebranntem Zucker, vom rohen Spiritus und von kauendem Tabak zusammengebraut werden.

Während Städte und Bevölkerungen wuchsen, wurde der westliche Saal und verfeinert nahm schließlich auf dem ikonenhaften Aussehen gebildet berühmt in den Filmen. Ein Paar Flügeltüren am Eingang war eine Besonderheit des typischen westlichen Saals. Diese Türen verlängerten von Knie zu Kastenniveau und schwangen auf Doppelttätigkeit Scharnieren. Der Innenraum hielt normalerweise einen langen, hölzernen Kostenzähler mit einer Messingschiene, die entlang die Unterseite läuft, in der Gönner ihre Füße und einen großen Spiegel stillstanden, die hinter den Stab hingen.

In den neuen Städten oder in den Regelungen waren Säle häufig das größte und erste Gebäude aufrichteten en. Auf seiner Höhe der Popularität, fiel der westliche Saal in eine von drei ausgedehnten Kategorien: erste Säle, Arbeiterklassesäle und Tauchen. Erste Säle waren die Vollservice Geschäfte, die private spielende Räume, Unterhaltung und eine volle Liste der Handels-qualitätsweine und der Whiskys anbieten. Der westliche Saal der Arbeiterklasse diente eine begrenzte Vorwähler des Alkohols der unsicheren Qualität und war normalerweise eine Einraum Anlage mit einigen Tabellen und Stühlen, ein Stab und möglicherweise eine Billiardtabelle in der Rückseite. Tauchen verkaufte den selbst gemachten Whisky, der rotgut genannt, verkaufte Tabak und ermangelte normalerweise Ventilation oder Toiletten.

Das Kommen des Verbots in den Vereinigten Staaten in 1920 setzte westliche Säle aus Geschäft heraus. Für die folgenden einige Jahre stattfanden Speakeasies der Säle den. Bis Verbot 1933 beendete, hatte das Wort “saloon† so viele negativen Konnotationen, dass neue Geschäftsbetriebe kamen, genannt zu werden Stäbe und Nachtklube, unter anderen Spitznamen.