Was ist eine Bürger-Miliz?

Eine Bürgermiliz ist eine Gruppe Bürger, die fähig und erwartet sind, ihr Vaterland zuzeiten der Notwendigkeit zu verteidigen. Sie ist zu einem Militär unterschiedlich, das ausgebildete Soldaten enthält, die als Soldaten ganztägig arbeiten. Es gibt die zahlreichen verschiedenen Arten der Bürgermilizen und reicht von Zustand organisierten Milizen wie der Nationalgarde in den Vereinigten Staaten bis zu Gruppen Irregular und manchmal gefährlichen Einzelpersonen, die “militias† in entwickelnden Nationen beschriften. Die Rolle einer Miliz schwankt auch weit, abhängig von seiner Wirtsnation, wenn einige Milizen ihre Nationalregierungen aktiv unterstützend und ihr nationales Militär ergänzen, während andere wirklich die Parteigänger sind, die gegen ihre Regierungen kämpfen.

Das Ausdruck “militia† genommen von den lateinischen miltes, denn “soldier.† Gruppen der organisierten Zivilisten, die und Berufssoldaten differenziert zwischen, bekannt als Milizen seit dem 17. Jahrhundert. In einigen Ländern einschließlich England und die Vereinigten Staaten, hat die Miliz eine lange und komplizierte Geschichte, und einige verschiedene Rechtsakte regeln die exakte Rolle der Miliz. Als allgemeine Regel gilt jedermann, das für Militärdienst geeignet ist, technisch als ein Mitglied der Bürgermiliz, ob er oder sie Training empfangen.

Viele privaten Gruppen hergestellt ihre eigenen organisierten Bürgermilizen en. In den Vereinigten Staaten denken einige Leute an diese Gruppen als extreme regierungsfeindliche Organisationen, aber einige von ihnen wirklich Arbeit weitgehend mit ihren Gemeindeverwaltungen und ihre Tätigkeiten gestützt durch die Zustände, in denen sie arbeiten. Für eine Regierung ist eine gut organisierte Bürgermiliz ein nützliches Werkzeug, da es benutzt werden kann, um eine Lache der ausgebildeten und eingeweihten Einzelpersonen im Falle der Notwendigkeit zur Verfügung zu stellen.

In den Vereinigten Staaten gewesen die Rolle der Miliz ein Thema der Debatte, der dank Diskussion und des Durcheinanders über der zweiten Abänderung der amerikanischen Verfassung, die das “right der Leute betrifft, um zu halten und Bär arms.†des  einige Leute, zu argumentieren, dass die zweite Änderung nur das Recht schützt, Waffen für die zu tragen, die in organisierten Milizen sind, ob staatlich gefördert oder privat. Andere glauben, dass die zweite Änderung alle kerngesunden amerikanischen Männer zwischen 17-45 bedeckt, da diese Einzelpersonen für Militärdienst geeignet sind, während andere sagen, dass diese Änderung auf alle Amerikaner ausdehnt.

Viele Länder haben eine organisierte Bürgermiliz, die als eine nationale Reserve oder ein nationaler Schutz bekannt ist. In diesem Fall gegeben Leuten militärische Ausbildung und sie dienen gewöhnlich auf kurzen Umdrehungen, ihren Trainingsstrom zu halten, aber sie sind nicht Ganztagssoldaten. Mitglieder einer Regierung-organisierten Miliz können mit Katastrophenhilfe+E2419, Gesetzdurchführung und anderen inländischen Ausgaben unterstützen. Diese organisierte Bürgermiliz ist auch erste auf der Liste der Leute, die zu den Armen im Falle eines Konflikts benannt.