Was ist eine gemeinsame Entschließung?

Eine gemeinsame Entschließung ist eine Form der Gesetzgebung benutzt vom Staat-Kongreß, um ein Rechtsverfahren zu genehmigen. Sie ist im Wesentlichen die selbe wie eine Rechnung, da sie als vorgeschlagene Gesetzgebung auftritt. Eine gemeinsame Entschließung ist jedoch dadurch etwas unterschiedlich, dass sie im Allgemeinen die Einrichtung der Regierungstätigkeiten eher als Änderungen am US-Code beschäftigt. erfordern eine Rechnung und eine gemeinsame Entschließung Durchgang durch das Repräsentantenhaus und den Senat. Normalerweise wird diese Form der Gesetzgebung von den Mitgliedern von beiden Häusern gleichzeitig vorgeschlagen.

Erlaubterweise wird eine gemeinsame Entschließung an durch beide Häuser gewählt. Einmal Debatte auf den Ausgabenenden und einer Abstimmung findet, die Kammer und Senat muss das Maß durch eine Majorität führen statt. Dem Präsident für Unterzeichnung oder Veto dieses wird dann geschickt, andernfalls muss es nicht unterzeichnet bleiben, damit 10 Tage Gesetz werden. Wenn ein Veto stattfindet, wird es zum Kongreß zurückgebracht und neue Debatte tritt auf, oder ein Versuch am Aufheben des Vetos wird aufgenommen. Um das Präsidentenveto aufzuheben, müssen beide Häuser des Kongresses die Rechnung mit einer Zweidrittelmehrheit wieder verabschieden.

Die Methode der gemeinsamen Entschließung wird für eine Vielzahl von Zwecken angewendet. Alle Verfassungsänderungen werden using diese Methode verabschiedet, bevor man der Bevölkerung der Zustände für Bestätigung gesendet wird. Der Prozess wird auch verwendet, um temporäre Ausschüsse zu verursachen, Krieg zu erklären oder Länder einzugliedern.

Eine gemeinsame Entschließung wird nicht für den Durchgang der Gesetzgebung in bestimmten Umständen verwendet, die Kongreß für notwendig hält. Wenn ein Gesetz geändert werden oder widerrufen werden muss, verwendet Kongreß den Prozess einer Rechnung. Ebenso wird die gleiche Maßnahme, wenn man Kapital in der Bestimmung verschafft, fungiert ergriffen. Auch die Situationen, die eine gleichzeitige Entschließung verwenden erfordern nie, das Format. Diese sind Situationen, die keine Präsidentenzustimmung erfordern, wie Fordern Aussparung oder ein gemeinsamer Lernabschnitt des Kongresses.

Einer der Hauptgebräuche von einer gemeinsamen Entschließung ist, die Saxbe Verlegenheit zu verordnen. Dieses erlaubt Kongreß, eine Präsidentenverabredung einen Repräsentanten oder einen Senator zu einem Büro zu genehmigen, während der Beamte noch seinen oder Ausdruck dient. Entsprechend der der US-Untauglichkeit-Klausel Konstitution kann kein Mitglied des Kongresses zu einer Staatsdienstposition mit höherem Lohn beim Dienen ernannt werden. Die Saxbe Verlegenheit hebt diese Tatsache auf und erlaubt dem Beamten zu dienen.