Was ist neue Tötungen?

Neue Tötungen ist ein Abschnitt von Staten Island in New York, das als Aufschüttung zwischen 1948 und 2001 benutzt. Der Aufstellungsort geworden berühmt, hauptsächlich wegen seiner blossen Größe; Neue Tötungen ist herum drei mal die Größe des Central Park, und sie kann in den Satellitenbildern von Staten Island bereitwillig gekennzeichnet werden. Neue Tötungen ist auch der Aufstellungsort eines ehrgeizigen Klimasanierungsprojektes, das darauf abzielt, die Position von einem Abfallhaufen zu einen ausbreitenden allgemeinen Park mit zahlreichen umweltfreundlichen Eigenschaften zu machen.

Alle erklärt, neue Tötungabdeckungen herum 220 Morgen (890 Hektars) auf der westlichen Seite von Staten Island. Es ist auf der frischen Tötungmündung, die den Namen erklärt; “kill† ist ein holländisches Wortbedeutung “stream†, oder “river.† der Aufstellungsort geöffnet in 1948 als Aufschüttung, und beabsichtigte ursprünglich, temporär zu sein. Bis zum 2001 reisten 20 Lastkähne zu den neuen Tötungen täglich mit Abfall der New Yorker, und der Aufstellungsort wurde Umweltfragen.

Sehr hohe Stapel des Abfalls an den neuen Tötungen auftauchten manchmal höher als einige New- Yorkgrenzsteine ge, und der Aufstellungsort war, dass Leute ihn mit archäologischen hauptsächlichgrenzsteinen verglichen, wie die Chinesische Mauer von China so massiv. Im März von 2001, waren neue Tötungen geschlossen, und die Stadt anfing, eine alternative Position für seinen Abfall auszusuchen und öffnete die Staten- Islandübergangsstation auf dem Aufstellungsort zum Prozessabfall für das Versenden weg vom Aufstellungsort.

Im September 2001 darstellten die Terroristenangriffe auf dem World Trade Center in Manhattan ein Hauptschwierigkeit der Stadt New York: ein sehr großer Stapel des Rückstands, der schnell losgeworden werden musste, dennoch respektvoll. Die Stadt feststellte ds, dass die Kosten des Versendens des Rückstands vom Aufstellungsort zu einer entfernten Position beeindruckend sein, also wieder öffnete sie neue Tötungen spezifisch mit dem Ziel das Internieren des World Trade Centerrückstands. Der Aufstellungsort auch ein bewegliches Leichenschauhaus, in dem die Anthropologen bewirtete, die durch die Tonnen Rückstand gesiebt, um nach menschlichen Überresten zu suchen, mit dem Ziel der Bestimmung von so vielen Opfern möglich.

2003 begann die Stadt New York Mit einem Plan, um die neuen Tötungen umzuwandeln und drehte ihn in einen allgemeinen Park mit Zaumwegen, Erholungbereiche, Windbauernhöfe und zahlreiche gebürtige Anlagen- und Tierart. Ab 2008 lief das Projekt, und der Aufstellungsort geschlossen zur Öffentlichkeit, obgleich Leute spezielle Ausflüge der neuen Tötungen ordnen können, um mehr über den vorgeschlagenen Park zu erlernen. Wenn erfolgreich, umwandelt der Plan zweifellos das Gesicht von Staten Island und ohne Zweifel die Puzzlespielzukunftarchäologen l.