Was sind Columbine-Verschlüsse?

Columbine-Verschlüsse genannt nach den horrenden Schießentodesfällen an der Columbine-Highschool 1999. Das columbine-Blutbad, verewigt von zwei Kursteilnehmern, ergab die Todesfälle von zwölf Kursteilnehmern, von Lehrer und von Selbstmord der zwei bewaffneten Banditen. Zusätzlich über 20 anderen verwundet, und wenige Kursteilnehmer überlebten das Blutbad ohne Geistesnarben und Trauma von diesem entsetzlichen Angriff.

Die Tragödie bei Columbine aufwarf viele Fragen über die Sicherheit der Kursteilnehmer auf jedem möglichem Campus em, und welche möglichen Schritte unternommen werden konnten, um einen anderen solchen Unfall zu vermeiden. Eine der vorgeschlagenen Ideen waren columbine Verschlüsse, die eine Weise sein konnten, einen Angreifer aus einem Klassenzimmer heraus zu halten und Sicherheit für Kursteilnehmer zur Verfügung zu stellen. Die meisten Klassenzimmertüren sind von der Außenseite durch einen Schlüssel verschlossen. Wenn ein Schießen, in einer Schule aufzutreten waren, müssen ein Lehrer oder ein anderes Schule-Belegschaftsmitglied ein Klassenzimmer herausnehmen und möglicherweise riskieren sein/Leben, umso zu tun, um die Tür sicher zu verriegeln.

Wenn ein Angreifer auf einem Schulecampus und das verriegelte Türen aren’t ist, dann hat der Angreifer einfachen Zugang zu jedem möglichem Raum auf dem Campus. Indem es eine Sperrung innerhalb des Klassenzimmers, der Lehrer oder der anderen zur Verfügung stellt, müssen don’t das Klassenzimmer herausnehmen. Sie können auch verhindern, dass ein Angreifer auf das Klassenzimmer zurückgreift, es sei denn diese Person einen Schlüssel hat. Columbine-Verschlüsse konnten auf Türen auf Gymnasien, Cafeterias auch gesetzt werden, oder andere große Räume während einer Situation des Verschlusses unten, viele Kursteilnehmer zu halten sichern gleichzeitig.

Der Grundregeleinwand zu den columbine Verschlüssen ist, dass viele Schulbezirke und einzelnen Schulen die Unkosten der Installierung sie nicht leisten können. Mit begrenzten Etats können Schulen das Geld separat anheben müssen entweder durch beschaffenprogramme, Bindungen oder indem sie spezielle Gebäudekapital herstellen. 2007 zum Beispiel den Anschluss-hohen Schulbezirk San-Mateo in Nordkalifornien entschied, columbine Verschlüsse auf Türen anzubringen. Die Kosten geschätzt wie über $100.000 US-Dollars (USD) zum dieses des Innenraums zu addieren, der Türen auf ungefähr 450 Klassenzimmertüren verriegelt. That’s etwas über $200 USD pro Tür.

Highschool und Sekundarschulen haben häufig viele Klassenzimmer, und andere um das Land konnten finden, dass die Kosten der columbine Verschlüsse gerade zu hoch sind. There’s auch etwas Kontroverse über, ob Verschlüsse auf solchen Türen an den Büros des Verwaltungspersonals angewendet. Sollten Direktion oder Dekane zum Beispiel versuchen, Kinder zu speichern, wenn sie können, anstatt, in einem Büro zu verstecken? Beweis vorschlägt er, dass in den School- und Hochschulschießen, viele Lehrer und Verwalter bereitwillig ihre eigene Sicherheit riskieren, um ihre Kursteilnehmer zu schützen. Frage einiger Leute, ob sie noch dieses Risiko riskieren, wenn columbine Verschlüsse an ihren Bürotüren angewendet.

Andere kritisieren columbine Verschlüsse nicht soviel für Unkosten aber, weil moderne Gesellschaft eine Notwendigkeit an ihnen verursacht. Mit einer Zunahme der Schießen auf School- und Hochschulcampus, argumentieren viele die Lösung verriegelt nicht Türen, aber sicherstellt, dass Kursteilnehmer don’t Zugang zu den Waffen haben. Sie vorschlagen einschränkendere Reglementierung von Waffenbesitzgesetze und ein Verbot auf automatischen Waffen im Allgemeinen en. Andere zeigen auf Gewalttätigkeit in der Gesellschaft, wie, verursachend durch Gewalttätigkeit in unseren Mitteln. Es gibt keine freien und sofortigen Lösungen und in Ermangelung so und erhöht Sicherheitsmaßnahmen an der Schule, wie dem Addieren der Sperrungen der Innentür, konnte helfen, mehr Kursteilnehmer und Personal während eines Angriffs auf einer Schule zu schützen.