Was sind Krähe-amerikanische Ureinwohner?

Krähe-amerikanische Ureinwohner sind Mitglieder eines indischen Stammes, der in die Vereinigten Staaten eingeboren ist. Nachdem sie langsam nach Westen vom Missouri-Tal in der Reaktion zur Kolonialexpansion und vom Kontakt mit Europäern abgewandert, besetzen Krähe-amerikanische Ureinwohner jetzt eine Reservierung, die im south-central Teil von Montana gelegen ist. Es gibt mehr als 10.000 eingeschriebene Mitglieder des Stammes.

Die meisten Krähe-amerikanischen Ureinwohner sprechen Englisch, aber sie teilen auch eine allgemeine Missouri-Tal Siouan Sprache. Mehr als 80 Prozent von ihnen sprechen noch diese Sprache, und es angefordert d, dass Stammes- Geschäft in es geleitet. Die Krähesprache ist die weit gesprochene nicht-Englische Sprache in Montana.

Ungefähr 70 Prozent aller Krähe-amerikanischen Ureinwohner leben auf einer Reservierung von ungefähr 2.5 Million Morgen (1 Million Hektars), wenn die restlichen Mitglieder in den nahe gelegenen Gemeinschaften liegen. Dieses ist die fifth-largest indische Reservierung in den US und ist hauptsächlich in Yellowstone und in den grossen Horngrafschaften in south-central Montana nahe Gebührenzählungen. Durch die Reservierung überschreiten die Bighorn-, Wolf- und Pryor-Gebirgszüge und das grosse Horn und wenige grosse Hornflüsse. Die Reservierung hat sechs Hauptstädte, wenn die Krähe-Agentur, an ungefähr 1.600 Leuten das größte ist, sowie Sein der Sitz der Regierung für den Stamm.

Einige Verträge mit den Vereinigten Staaten herstellten Krähe-amerikanische Ureinwohner als souveräne Nation innerhalb der Grenzen der Reservierung. Jahrelang war die Staatsform, die die verwendeten amerikanischen Ureinwohner krähen, eine direkte Demokratie, etwas Ähnliches von altem Athen, das ihre Vergangenheit als nomadischer Stamm reflektierte. 2001 war eine neue Konstitution anerkannt, und die Krähe änderte ihr Regierungsgewaltsystem. Unter der neuen Konstitution gibt es drei Niederlassungen Regierung: Hauptleiter, Gesetzgebungs- und gerichtlich. Ein System der Gewaltentrennung mit gegenseitiger Kontrolle unter den Niederlassungen hergestellt lt.

Einige Ureinwohnerstämme erweitert wegen des legalisierten Spielens oder des Verkaufs der Naturresourcen, aber die Krähe haben nicht. Die Krähe-amerikanischen Ureinwohner sind ökonomisch benachteiligt, mit mehr als 40 Prozent lebend unterhalb der Armutsgrenze ab 2010. Es gibt einen Mangel an Gehäuse, das ausreichende Klempnerarbeit, Isolierung und Elektrizität hat.

Krähe-amerikanische Ureinwohner stützen hauptsächlich durch Ranching, die Landwirtschaft und etwas Bergbau. Einige arbeiten für die Stammes- Regierung. Tourismus erzeugt auch Einkommen für den Stamm. Das kleine Bighorn-nationale Denkmal, der Aufstellungsort des Letztstandplatzes des Generals George Custer’s, ist auf der Reservierung. Jeder August, bewirtet der Stamm Krähe-Messe, die weit als die größte und beste indische Feier auf den Nordebenen angesehen.