Was sind Sioux-Inder?

Die sioux-Inder sind ein Ureinwohnerstamm, der aus der Lakes-Region stammte, aber besetzten später den amerikanischen Mittelwesten und das south-central Kanada. Es gibt sieben Stämme der Sioux-Inder, mit irgendeiner Spalte weiter in Unterteilungen. Die meisten Sioux sprechen entweder den Lakota oder Dakota-Dialekt von ihrer Muttersprache, sowie Englisch. Die meisten Sioux, die Inder fortfahren, auf souveränen Reservierungen in der Region zu leben, betrachteten ihr traditionelles Vaterland. In der Vergangenheit folgten Sioux-Inder einer traditionellen Lebensart, aber die meisten modernen Stammmitglieder genießen moderne Lebensstile.

Die sioux-Leute werden geglaubt, den Lakes-Bereich einmal besetzt zu haben. Sie können zu den Ebenen durch andere gebürtige Stämme verlegt worden sein, die sich nach Westen bewogen, möglicherweise verlegt durch weiße Regelung. Auf den Ebenen folgten die Sioux groß einer traditionellen, nomadischen Lebensart vertrauensvoll nach der Jagd und einer Versammlung.

In der Vergangenheit lebten die Sioux in den Teepees, die vom Büffelfell gebildet wurden. Teepees konnten normalerweise aufgerichtet werden und schnell abgebaut werden, als der Stamm Lager bilden oder lassen wollte. Die sioux-Inder werden geglaubt, auf den Büffel für Nahrung, Kleidung und Schutz einmal schwer gebaut zu haben.

In der traditionellen Sioux-Gesellschaft galten Frauen im Allgemeinen als die Wächter des Hauses, während Männer im Allgemeinen Krieger und als Jäger galten. Männer stellten gewöhnlich für zur Verfügung und schützten die Familie, während Frauen sich gewöhnlich für das Haus interessierten, einschließlich das Transportieren des Teepee, als der Stamm sich bewog. nahmen Frauen und Männer normalerweise an vielen gemeinschaftsorientierten Tätigkeiten, wie Medizin und Geschichtenerzählen teil. Traditionsgemäß trugen Männer normalerweise lederne Gamaschen, Breechcloths und Wildlederhemden, während Frauen lederne Kleider trugen. Mokassine galten als die Fußbekleidung der Wahl.

Heute bleiben sieben Stämme der Sioux-Inder und meistens besetzen ihr traditionelles Vaterland auf Sioux-Reservierungen. Jeder Stamm lebt gewöhnlich auf seiner eigenen Reservierung und regelt sich. Sioux-Reservierungen gelten im Allgemeinen als die souveränen Nationen und bedeuten, dass sie nicht unter der Steuerung der Vereinigten Staaten oder der kanadischen Regierungen sind. Die Bewohner der Sioux-Reservierungen gelten im Allgemeinen als Bürger der Vereinigten Staaten oder des Kanadas, sowie Mitglieder der Sioux-Nation. Sioux-Regierung besteht gewöhnlich aus einem Stammes- Rat, häufig beaufsichtigt von einem Ratsvorsitzender, von einem Vorsitzenden und von einem Sekretär.

Viele modernen Sioux-Inder sprechen Englisch sowie ihren gebürtigen Dialekt der Sioux-Sprache. Dialekte sind häufig genug ähnlich, Mitgliedern der verschiedenen Stämme zu erlauben, mit gegenseitig ohne Durcheinander zu sprechen. Moderne Mitglieder des Sioux-Stammes leben meistens moderne Lebensstile und üben moderne Karrieren auf ihren Stammes- Reservierungen aus.