Was sind die US-Zeit-Zonen?

Offiziell, gibt es neun US-Zeitzonen, welche die angrenzenden Vereinigten Staaten, die non-contiguous Vereinigten Staaten und die Gegenden der Vereinigten Staaten überspannen. Die vier US-Zeitzonen innerhalb der angrenzenden Vereinigten Staaten sind, von Ost-West-, von der östliche Zeit-Zone, von der zentrale Zeit-Zone, von der Gebirgszeit-Zone und von der pazifische Zeit-Zone. Die Alaska-Zeit-Zone umfaßt den US-Zustand von Alaska, und die Hawaii-Aleutische Zeit-Zone umfaßt den US-Zustand von Hawaii und von Aleuten.

Die östliche Zeit-Zone ist aller US-Zeitzonen easternmost, und sie läuft von der Atlantik-Küste nach Westen durch die meisten des Ohio-Tales. Die zentrale Zeit-Zone läuft vom Rand der Zone der östlichen Standardzeit nach Westen durch die Prairie. Die Gebirgsstandard-Zeitzone lässt die Länge der felsigen Berge und die Zustände laufen, die sie enthalten, und die pazifische Zeit-Zone umfaßt pazifische Küstenzustände sowie den Zustand von Nevada.

Die US-Zeitzonen nicht notwendigerweise stoppen an den Zustandrändern. Z.B. wird South Dakota fast hinunter die Mitte zwischen der Zone der zentralen Standardzeit und der Gebirgsstandardzeitzone geteilt. North Dakota southwest Ecke wird auch zwischen die zwei geteilt. Indiana wird zwischen zwei US-Zeitzonen geteilt, und folglich beobachtete der nur Teil des Zustandes Tageslichteinsparungzeit, aber seit 2005, die Standardzeit des gesamten Zustandgebrauches und beobachtet Tageslichtsparungszeit.

Während man sich nach Westen durch die US-Zeitzonen bewegt, fällt der Taktgeber zurück eine Stunde für jedes Mal in Zonen aufteilen. Z.B. wenn man von der östliche Zeit-Zone zur zentrale Zeit-Zone überschreitet, ändert sich die Zeit am Rand von zwei Uhr P.M. zu einem Uhr P.M. Jedoch weil einige Abschnitte des Landes -- die hopi-Nation in Arizona, z.B. -- Tageslichtsparungszeit nicht beobachten, diese Richtlinie nicht immer hält zutreffend.