Was sind die nationalen umgebende Luft-Qualitätsstandards?

Die nationalen umgebende Luft-Qualitätsstandards (NAAQS) sind- die Parameter, die durch die Staat-Umweltschutz-Verwaltung dargelegt werden (USEPA oder EPA) um die Qualität der im Freienluft festzusetzen. Gemeinschaften, die die Parameter übersteigen, haben ein Luftqualitätsproblem, das angesprochen werden muss. Es gibt eine Vielzahl von Weisen, die Gemeinschaften bearbeiten können, um ihren Luftfilter zu bilden und reicht vom Führen aufmunternden Bürgern von Gesetzgebung zur Begrenzungsverunreinigung, um Tätigkeiten zu beschränken, die zu Abnahmen in der Luftqualität führen können.

Das EPA wird der Befugnis geerteilt, zum der nationalen umgebende Luft-Qualitätsstandards unter die Luft-Tat, eine Grenzstein-Verordnung einzustellen, die 1963 zur Adressenverunreinigung in den Vereinigten Staaten geführt wird. Es wurde 1970 und 1990, um verbessert entwickelnde Umweltfragen wieder zu adressieren. Unter der Luft-Tat ist das EPA für Einstellungsstandards und -überwachung sie, sowie die Ausgabe von Advisories über Luftqualität zugunsten der Mitglieder der Öffentlichkeit verantwortlich.

Sechs bekannte Verschmutzungsstoffe werden mit den nationalen umgebende Luft-Qualitätsstandards aufgespürt: Ozon, Stickstoffdioxid, Schwefeldioxid, Kohlenmonoxid, Blei und Kohlendioxyd. Zusätzlich überwacht das EPA auch Niveaus der Partikeln in der Luft. Diese Verschmutzungsstoffe werfen eine Drohung zu den Menschen auf, sowie Umwelterhaltungen und viele durch menschliche Aktivitäten, wie Betriebskraftfahrzeuge erzeugt werden. Wenn sie mit Klimadruck wie Luftmassen kombinieren, die Verschmutzungsstoffe unten auf Gemeinschaften betätigen, anstatt, ihnen zu erlauben zu zerstreuen, können sie eine bedeutende und sofortige Gesundheitsdrohung aufwerfen.

Es gibt zwei Aspekte zu den nationalen umgebende Luft-Qualitätsstandards. Der Primärstandard wird auf die Niveaus der Verschmutzungsstoffe gerichtet, die für menschliche Gesundheit, einschließlich verletzbare Leute, wie ältere Erwachsene, Kinder und Leute mit Atmungsbedingungen wie Asthma sicher sind. Die Sekundärstandards werden mit Fürsorgeausgaben wie Sicht auf den Straßen und Schaden der Getreide betroffen. Using Luftqualitätsmonitoren in den Gemeinschaften über den Vereinigten Staaten, behält das EPA Verschmutzungsstoffniveaus im Auge und gibt Warnungen heraus, wenn passend.

Wenn Luftqualität extrem schlecht ist, kann das EPA Advisories herausgeben, um verletzbare Mitglieder der Öffentlichkeit zu den Risiken zu alarmieren. Das Ziel der nationalen umgebende Luft-Qualitätsstandards ist-, das Vorkommen vieler schlechten Lufttage schließlich zu verhindern, indem es Standards für Gemeinschaften einstellt und sie verantwortlich hält. Da die Annahme der Luft-Tat, Verunreinigung in den Vereinigten Staaten radikal gesunken ist und die Zahl Gemeinschaften, die nicht mit den Standards einwilligen können, fällt auch.