Was sollte ich über Ausschüsse für Wahlangelegenheiten kennen?

Während einer Wahl sind Ausschüsse für Wahlangelegenheiten als Maß jeder candidate’s Popularität häufig benutzt. Wähler kommen zusammen, um zu entscheiden, welche Anwärter die meisten Delegierten empfangen sollten. Dieser kann ein gewundener Prozess sein.

Während viele behaupten, dass Wettbewerbe wie die berühmten Iowa-Ausschüsse für Wahlangelegenheiten der Inbegriff der Demokratie sind, ringen andere, dass sie tatsächlich ein besseres Beispiel der Weise sind, die Politik in Washington DC gespielt wird. Sie können von einem “you Kratzer meine Rückseite, I’ll Kratzer yours† Einstellung ein wenig sein, in der letzte Abkommen häufig gebildet werden, um Stimmen anzusammeln. Verschiedene Kampagnen können Kinderbetreuung, Nahrung oder Transport zu den Wählern sogar zur Verfügung stellen, die einige als Form der Bestechung sehen. Andere sehen sie als gerade ein anderes Teil des politischen Prozesses.

Anders als Vorwahlen haben Ausschüsse für Wahlangelegenheiten don’t, normalerweise geheime Abstimmungen zu haben. Leute müssen auf einen Raum im Treffpunkt physikalisch umziehen, der den Anwärter anzeigt, den, sie sich stützen. Unter solch einer Einstellung irgendeine Frage, ob Gleicher Druck eine Rolle im entscheidenden Resultat spielt. Wenn eine Person das einzige im Raum ist, der einen Anwärter stützt, kann er einschüchternd sein, besonders wenn andere arbeiten, um diese Person zu überzeugen, auf ihre Seite des Raumes umzuziehen.

Einige Ausschüsse für Wahlangelegenheiten verwenden auch eine Entwicklungsfähigkeitwahl. Dieses erlaubt der Partei, Anwärter, die kleiner, als empfangen ein bestimmter Prozentsatz der Unterstützung im Raum auszuschließen. In Iowa wenden die Democratic Ausschüsse für Wahlangelegenheiten solch eine Methode an, und ein Anwärter muss im Allgemeinen 15% mindestens als entwicklungsfähig gelten. Leute, die Anwärter stützen, die ausgeschlossen werden, werden dann gebeten, auf einen Raum umzuziehen, der ihre zweite Präferenz anzeigt.

Anwärter, die nicht ausgeschlossen werden, aber kaum Aufstieg über dem erforderlichen Prozentsatz werden häufig überzeugt, ihre Stimmen auf einen anderen Anwärter zu bringen. Unter dieser Art des Systems, weiß niemand wirklich, wievieles Einzelperson Stimmen ein Anwärter empfängt. Dieses eine Situation verursachen kann in der einige Wähler don’t Gefühl, als ob ihre Abstimmung viel einer Auswirkung hat.

Noch neigen Ausschüsse für Wahlangelegenheiten, viel Einfluss auf Wahlen zu haben. Viele Male, Anwärter geben Aussagen vorher heraus und schwören, um das Rennen abzubrechen, wenn sie nicht einen der Spitzenpunkte erzielen, bei der Abstimmung geschlossen hat. Auf diese Art können Ausschüsse für Wahlangelegenheiten “winnow† helfen oder das Feld der Anwärter verengen.

Solche Wettbewerbe können wählentendenzen gewissermassen anzeigen. Jedoch Ausschüsse für Wahlangelegenheiten aren’t immer genaue Kommandogeräte, von denen der entscheidende Sieger ist. Während einige, die in Iowa gewinnen, fortfahren, Präsident immer zu stehen dieses isn’t der Fall. Anderes frühe Zustände haben auch einen Einfluss.