Was war Plamegate?

Plamegate war ein Skandal, der die Vereinigten Staaten 2003 einlief. Es bezog die Freigabe der Identität von verborgenen CIA (CIA)genannte BetriebsValerie Plame mit ein und möglicherweise setzte beide sie und die Aufträge, die sie an gefährdetem arbeitete. Plamegate funkte eine umfangreiche Untersuchung der Verwaltung des damaligen Präsidenten George Bush, und es nahm schnell die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit gefangen. Viele Mitglieder der Öffentlichkeit wurden durch den Skandal und die Tiefe der Miteinbeziehung vieler führenden Beamten in der Präsidentenverwaltung gevergangen.

Dieses Ereignis in der amerikanischen Geschichte gekennzeichnet manchmal auch als die Plame Angelegenheit, der Plame Skandal oder der CIA-Leckskandal. Plamegate begann frühem 2003, als Beamte in der Bush-Administration Plames Identität zu den Mitgliedern der Presse leckten, und die Mittel veröffentlichten sofort Informationen über Plame. Die Beamten in der Verwaltung argumentierten, dass das Leck versehentlich war, während andere vermuteten, dass sie überlegt gewesen sein kann.

Öffentliche Aufmerksamkeit, während der Skandal ausbreitete, konzentrierte sich auf Valerie Plame und auf ihren Ehemann, Joseph Wilson, ein ehemaliger amerikanischer Botschafter. Wilson behauptete, dass Plamegate aus einem Wunsch nach Rache heraus anfing, nachdem er eine Reihe versengend Meinungsleitartikel in New York Times über den Mangel an Massenvernichtungsmittel in The Middle East schrieb. Wilson argumentierte, dass die Verwaltung durch seinen Versuch, seine Rechtfertigung für das In den Krieg gehen in den Irak zu untergraben verärgert wurde und dass er zurück durch Ausflug geheime Identität seiner Frau schlug.

Weil Plame theoretisch als geheimer Arbeiter arbeitete, könnte der Ausflug ihrer Identität für sie sehr gefährlich möglicherweise gewesen sein, und er schädigte zweifellos ihre Karriere. Jemand, das eine internationale Berühmtheit wegen der Miteinbeziehung in einem politischen Skandal geworden ist, kann kaum hoffen, im Geheimnis wieder zu arbeiten. Plame klagte schließlich die Verwaltung für Schäden und behauptete, dass Beamte absichtlich ihre Identität aufgedeckt hatten.

Zahlreiche Offiziere von hohe Rang wurden in Plamegate miteinbezogen, und mehrere wurden herauf vorgeladen werden fertig, zum an den Bundeshörfähigkeiten zu sprechen. Die am meisten angesehene Person dieser Beamten war vermutlich Lewis “Scooter† Libby, das als personalchef des Vizepräsidenten-Dick Cheneys arbeitete. Libby wurde zu 30 Monaten im Gefängnis für seine Miteinbeziehung verurteilt. Ehemaliger das Haus-Pressesekretär Ari Fleischer bezeugte auch, zusammen mit Karl Rove, stellvertretenden Stabschef zu George Bush. Einige Reporter wurden auch zusammengerufen, um an den Plame Hörfähigkeiten zu bezeugen.