Wer ist Oliver Wendell Holmes, jr.?

Oliver Wendell Holmes, jr. ist einer America’s von den bekanntesten Richtern, zum auf dem Staat-Höchsten Gericht zu dienen. Gewusst für sein scharfes Schreiben und sprechenden Fähigkeiten und sein ziemlich eindrucksvoller Walroßschnurrbart, wird Gerechtigkeit Oliver Wendell Holmes weit in den Diskussionen über amerikanisches Gesetz bezogen und veranschlagen. Häufig benanntes “The großer Abweichler, † bekannt er für manchmal unvereinbare Meinungen, dass gebildet seiner eigenen Philosophie auf Gesetz und Gerichtsverfahren.

Oliver Wendell Holmes, jr., geboren 1841 war der Sohn eines weithin bekannten Dichters und des Philosophen. Als Jugend wurde Holmes der besten privaten Erziehung in Boston ausgesetzt und angehoben in eine in hohem Grade literarische Familie. In Harvard war Holmes über seine Ausbildung enttäuscht und häufig kritische Artikel als Herausgeber der Harvard-Zeitschrift schrieb.

Zwar balanciert für eine gut platzierte Karriere, beschlossen Häuser, die Armee nach Staffelung zu verbinden und dienten auf der Anschlussseite des Bürgerkrieges. Er kämpfte in den blutigen Kämpfen von Antietam und von Fredericksburg. Möglicherweise kommt sein erster berühmter Anführungsstrich von dieser Ära, als er angeblich “Get unten schrie, Sie täuschen! † am Präsident Lincoln, der ein offensichtliches Ziel beim Besuchen der Truppen während des Kampfes des Forts Stevens war. Oliver Wendell Holmes erlitt drei ernste Wunden und zahlreiche Krankheiten und schloß seinen Service 1864 ab.

Nach dem Krieg besetzte sich Holmes mit dem Beginnen einer Familie und dem Besuchen der Harvard-juristischen Fakultät. Er übte Gesetz für fast Zwanzig Jahre und trug zu vielen vorstehenden juristischen Zeitschriften bei. 1881 veröffentlichte er seine berühmte Arbeit, das Zivilrecht, basiert auf einer Reihe Vorträgen, die er an den Universitäten gegeben hatte. Kurz nach seiner Publikation wurde Oliver Wendell Holmes zum Staat Massachusetts-Höchsten Gericht ernannt, in dem er als Gerechtigkeit für Zwanzig Jahre diente.

Unter dem Rat des Massachusetts-Senators Henry Cabot Lodge, Präsident Theodore Roosevelt ernanntes Holmes zum Staat-Höchsten Gericht 1902, eine Entscheidung, die er später bedauern würde. Holmes hatte seine Karriere aufgewendet, die eine freie Theorie über den Wert und die Jurisdiktion des Bundesgesetzes entwickelt und würde häufig gegen Roosevelt’s Anträge argumentieren. Er stützte die Anordnung der gewaltlosen Gewerkschaften und stützte im Allgemeinen die Praxis und den Schutz der Redefreiheit. Oliver Wendell Holmes wird einer der größten Verfechter der Gerichtsbegrenzung betrachtet, oder des Lassens des Gesetzes, eher als, Regelungen auf den eigenen Meinungen der Richter gründend zu entscheiden.

Oliver Wendell Holmes, jr. zog sich vom Höchsten Gericht an Alter 90, 1932 zurück. Vor seinem Tod 1935, hatte Holmes viel der Grundlage der modernen Verfassungsgesetzgebung in Amerika beigetragen. Seine umfangreichen Schreiben gelten als einige der größten Gesetzestexte seiner Zeit und werden weit unter dem Anwaltsberuf studiert und reproduziert. Durch seine Beiträge als Rechtsanwalt, gilt Richter und Gesetztheorien, Häuser Oliver-Wendell, jr. als einen Riesen in der amerikanischen Praxis des Gesetzes.