Wer sind das Oglala Sioux?

Der Oglala Sioux Stamm ist die größte Abteilung des Teton Sioux. Oglala amerikanische Ureinwohner sind alias die Lakota Inder, das „Freund“ oder „Verbündeten“ in ihrem Dialekt bedeutet. Leistungsfähige Oglala Leiter, einschließlich verrücktes Pferd, kämpften für Land in den Vereinigten Staaten. Der sioux-Stamm hat einen Stammes- Rat und gedenkt ihre Traditionen und Vorfahren heute.

Oglala bedeutet „, irgendjemandes Selbst“ in der Sprache des Ureinwohnerstammes zu zerstreuen. Sie lebten in den Bereichen, die als die Dakota-und Minnesota-Gegenden im mid-19th Jahrhundert abgegrenzt wurden. Forscher Meriwether Lewis und William Clark trafen die Oglala Sioux Inder an, durch den Missouri-Fluss 1806 zu leben. Zu der Zeit als, sie mit dem Cheyenne-Stamm und den Siedleren beim Bereich zusammenarbeiteten. Zusammentreffen zwischen den gebürtigen Stämmen und der Regierung der Vereinigten Staaten brach in das des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert jedoch emporragen aus.

Rote Wolke war einer der weithin bekanntesten Leiter des Lakota Stammes. Er führte die Angriffe, die dem großen Sioux-Krieg vorausgehen. Nachdem die Teile der Lakota Stämme von der Minnesota-Gegend weggetrieben wurden, nahmen Lakota Inder einige amerikanische Forts im Bereich in Angriff. Infolgedessen unterzeichneten die Regierung der Vereinigten Staaten und der Lakota Stamm den Vertrag des Forts Laramie 1868, das Land zum Ureinwohnerstamm überließ. Rote Wolke starb 1909, und sein Beerdigungsaufstellungsort sitzt z.Z. neben der gelesenen indischen Schule der Wolke, die nahe der Kieferridge-Reservierung gelegen ist.

Verrücktes Pferd war eine andere berühmte Persönlichkeit des Oglala Sioux Stammes und des berühmten indianischen Führers. Er kämpfte unter Führung der roten Wolke gegen Amerikaner in Wyoming Ende der 1860s. Nachdem die Staat-Krieg-Abteilung alle Lakota Inder bestellte, zu den Reservierungen zu verlagern, kämpfte verrücktes Pferd gegen General George Crook, der auf wenigem Bighorn vorangebracht hatte. Obgleich er heftigen Widerstand gegen einige Generäle darlegte, übergab verrücktes Pferd am 6. Mai 1877. Der Oglala Sioux Leiter wurde während eines Kampfes mit amerikanischen Soldaten getötet, als sie versuchten, ihn festzuhalten.

Die Oglala Lakota Stammes- Rats- und Stammmitglieder besprechen die politischen und gebürtigen Ausgaben über neun Bezirken. Sie fördern einige Ereignisse, einschließlich Pow-wows und eine verrücktes Pferden-Erinnerungsfahrt. Die Oglala Reservierung, die die zweitgrösste Reservierung in den Vereinigten Staaten ist, ist in der Kiefer Ridge, South Dakota. Ungefähr 120.000 Morgen (48.562 Hektars) der Reservierung sind in den Ödländern. Die Reservierung bringt die rote Wolken-Erbe-Mitte, den verletzten Knie-Blutbad-Aufstellungsort und das Grasland-Wind-Kasino unter.

Der Oglala Sioux Stamm hat eine amtliche Stammes- Markierungsfahne, die vom Stammes- Rat 1961 genehmigt wurde und am 9. März 1962 angenommen. Die Markierungsfahne des Oglala Stammes stellt neun weiße Teepees bildlich dar, die in einer Kreisanordnung auf einem roten Hintergrund geordnet werden. Die neun Teepees stellen die politischen Bezirke innerhalb des Oglala Stammes, einschließlich den Wakpamni Bezirk, den Medizin-Wurzel-Bezirk und verletzten Knie-Bezirk dar. Die Markierungsfahne hat auch einen blauen Rand und bedeutet die des Oglalas Loyalität in die Staaten von Amerika.