Wer sind die Chinook-Inder?

Chinook ist der Name, der den mehrfachen Gruppen amerikanischen Ureinwohnern gegeben wird, die eine allgemeine Geschichte des Sprechens ein der drei HauptChinookian Sprachen teilen. Ungefähr 2.000 Mitglieder jetzt, nummerierend, wird die Nation der Chinook-Inder überwiegend in Oregon und in Washington in der Nordwestecke der kontinentalen Vereinigten Staaten angesiedelt. Die Chinookgeschichte mit Bewohnern des Westens geht bis 1805 zurück und beschrieben wird von den Mitgliedern der Lewis-und Clark-Expedition, aber sie bekannt zu den Händlern in dieser Region für mehr als eine Dekade vor dem.

Als zuerst angetroffen durch Lewis und Clark, war die Chinooknation wahrscheinlich viel kleiner, als sie wirklich war. Zuerst wurde das Chinook an ungefähr 400 nummeriert. Das berücksichtigte nicht zahlreiche Gruppen der Chinookverbreitung über den Kolumbien-Fluss in, was die Nordwestvereinigten staaten und das southwest Kanada werden würde.

Die einzelnen Gruppen der Chinook-Inder hatten unterschiedliche Namen für jeden einzelnen Stamm. Sie in eine Gruppe zu vereinheitlichen war der Gebrauch ein von Varianten der Chinooksprache. Es gibt fünf Bänder: das niedrigere Chinook, das Kathlamet, das Clatsop, das Wahkiakum und das Willapa. Das Namenschinook leitet vom Anglicization seines Ortsnamens, Tsinuk ab und kam, der Name zu sein, der an allen Chinook-Indern angewendet wird.

Chinook-Inder waren nicht Nomaden. Hauptsächlich Fischer und Jäger, Chinookmänner fischten für Lachse als Primärnahrungsmittelquelle. Erfasste Anlagen und Muscheln des Chinook Frauen und kümmerten sich um die meisten der inländischen Arbeit, einschließlich die Kinderrichtung. Ein meistens ruhiger Stamm, Chinook-Inder würde kämpfen, um ihre Länder aber bevorzugte vereinbarende Debatten mit sportlichen Wettbewerben zu schützen.

Die Originalsprachen der Chinook-Inder wird gedacht verloren worden zu sein. Die meisten Mitglieder der Nation sprechen Englisch. Die Chinook-Fachsprache, auch genannt Chinook Wawa, eine Kombination ihrer Sprache und der mehrerer andere, die in Leithandel verwendet wurde, wird noch von einigen Leuten heute gesprochen.

Küstenleute, Chinook-Inder neigten, nahe Wassern-Strasse zu leben. Ihre Wohnungen waren die langen, schmalen Häuser, die von der Zeder und von der Aufmachung der emporgeragten Dächer gebildet wurden. Häufig würde eine Großfamilie in einem der Häuser zusammenleben, die mehr als 100 Fuß (30.48 Meter) lang sein konnten. Der Primärmodus des Transportes für das Chinook waren, Einbaum-Kanus lang.

Die Chinook-Inder unterschieden früher die Eigenschaften von einigen ihrer Junge, indem sie ihre Köpfe flachdrückten. Sie taten dies, indem sie die flachen Aufnahmevorrichtungsbretter verwendeten, die benutzt werden, um die Kinder zu tragen und mit ihnen auf den Kronen der Köpfe einiger Kinder herunterdrückten. Dieses flach gedrückte Aussehen wurde betrachtet, sie in der Sozialhierarchie zu erhöhen.