Wer sind die Delaware-Inder?

Die Delaware-Inder waren ein Ureinwohnerstamm, der lebt in, was jetzt New-Jersey ist. Die Majorität dieser Inder lebte im Bereichsnorden des Zustandes von Delaware, östlich des Delaware-Flusses und des Südens des Hudson-Flusses. Am ersten europäischen Kontakt in den 1500s, lebten die Delaware-Inder in einem Bereich, der als Lenapehoking bekannt ist.

Die Delaware-Inder waren ein Teil der Algonquian Stämme, weil sie in zwei Sprachen, in Unami und in Munsee sprachen, die ein Teil der Algonquian Sprachen waren. Die Delaware-Inder hingen mit den Miami-Indern, Ottawa-Inder und Shawnee-Inder zusammen. Es wird geglaubt, dass die Delaware-Inder als “Grandfathers† angesehen wurden, weil sie die ältesten Mitglieder der Algonquian Nation waren.

Nachdem viele europäischen Kolonisten anfingen, nach Nordamerika einzuwandern, fingen die Delaware-Inder an, nach Westen voranzugehen. Beim nach Westen sich bewegen, trafen sie die Iroquois Inder, die fortfuhren, sie zu fahren sogar weiterer Westen. William Penn und andere Quäkerkolonisten bildete die Regelung von Pennsylvania, um die Delaware-Inder heraus zu fahren. Der Zuführungswesten setzte sie in, was jetzt Ohio ist, entlang den Muskingum und Auglaize Flüssen. Das Delawares wurde ein leistungsfähiger Stamm, sogar nach den Irokesen, die versucht wurden, um nach Westen voranzubringen.

Sobald das Delawares in Ohio ankam, fingen sie an, ein Bündnis mit den französischen Händlern zu bilden, die im Pelzhandel sich engagierten. Das Delawares und die Franzosen handelten allgemein Einzelteile wie Cookware, Gewehren und Spiritus für die Pelze. Das Bündnis war, Ohio ein Bereich des Landes vorbei gekämpft von den Franzosen und von den Briten so kurz auch wurde. Während die Briten die stärkere europäische Nation im Land wurden, schielt das Delawares Bündnisse von den Franzosen zu den Briten. Nachdem der französische und Inder-Krieg entschlossen war, wurde der Vertrag von Paris 1763 unterzeichnet. Der Vertrag gab an, dass den indischen Stämmen kein weiterer Westen von den britischen Siedleren gedrückt würden. Sie blieben im Bündnis mit den Briten und den Amerikanern bis die amerikanische Revolution.

Die Delaware-Inder wurden noch einmal gezwungen, sich nach Westen nach der amerikanischen Revolution zu bewegen. Die Ohio-Stämme, einschließlich das Delawares, wurden gezwungen, ihr Land 1794 und 1795 abzutreten. General Anthony Wayne besiegte die Ohio-Inder am Kampf der gefallenen Bauhölzer. In den 1860s wurden das Delawares zur Oklahoma-Gegend beauftragt, in der viele Mitglieder des Delaware-Stammes noch liegen. Andere Mitglieder des gegenwärtigen Delaware-Stammes liegen offiziell in Wisconsin sowie Ontario, Kanada.