Wer sind die Hupa Inder?

Die Hupa Inder, offiziell bekannt als der Hoopa Tal-Stamm, sind die Indianer, die California’s Hoopa zum Tal gebürtig sind. Die tribe’s traditionelle Sprache auch benanntes Hupa ist ein Teil der Athabaskan linguistischen Familie und schließt die Hupa Inder an andere westliche gebürtige Völker von den alaskischen Nationen an den Navajo und den Apache an. Es wird gedacht, dass die Hupa Inder das Hoopa Tal für mindestens 4.000 Jahre und nur aufgenommenen Kontakt mit amerikanischen Siedleren verhältnismässig vor kurzem im mid-19th Jahrhundert bewohnt haben. Die Hupa Inder bleiben im Hoopa Tal, eine Region, die als Reservierung 1876 gekennzeichnet wurde.

Seit amerikanische Siedleren nicht im Hoopa Tal bis die mittleren 1800s ankamen, sind die Hupa Inder in der Lage gewesen, viel traditionelles kulturelles und Geschichte zu konservieren. Vor Kontakt lebte der Stamm in den dauerhaften Dörfern in den Häusern, die von den Planken der roten Zeder gebildet wurden, die Dreiheit- und Klamath-Flüsse in den Einbaum-Kanus gesteuert waren und auf landwirtschaftlicher und Jagdpraxis bestanden waren. Der Dreiheit River’s halbjährliche Königlachsdurchlauf war eine entscheidende Stammes- Unterstützung.

Zusätzlich zu den Fischenlachsen, das gebackene Eichelbrot der Hupa Inder auch und gejagte die Rotwild und Elche mit den Bögen und Pfeilen gebildet von den Syringaeintragfäden. Die Jäger würden die Haut des Opfers tragen, um menschlichen Geruch zu umfassen. Rotwild wurden mit Pfeilen gejagt, gefangen genommen in den Schlingen oder gefahren in das Wasser durch Sätze Hunde. Fleisch wurde gekocht, indem man über einem Feuer briet oder es in der Asche begrub, die im animal’s Magen eingehüllt wird. wurde Fische und Fleisch als konservierendes Maß geraucht.

Amerikanische Siedleren nahmen zuerst Kontakt mit den Hupa Indern auf, als sie in das Hoopa Tal das mittlere 19. Jahrhundert auf der Suche nach Gold und Pelzen drückten. Diesmal war der Stamm Blei durch einen Leiter, der als Ahrookoos, eine Position bekannt ist, der basiert auf Reichtum bewilligt wurden und die von Vater zu Sohn geführt werden könnte. Ein Staat-Militärpfosten wurde auf Hupa Land 1855 hergestellt, wo er bis 1892 blieb.

Die Hupa Inder zusammen mit der Südgabel, dem Rotholz und den Waldhuhn-Nebenflussstämmen verhandelten über einen Friedens- und Freundschaftvertrag mit den Vereinigten Staaten 1864. Der Vertrag wurde von der amerikanischen Regierung 1876 bestätigt, und das Hoopa Tal wurde als die Hupa indische Reservierung gekennzeichnet. Die Reservierung umfaßt einen Bereich von ungefähr 141 quadratischen Meilen (365 quadratische Kilometer).

Anders als viele anderen Ureinwohnerstämme wurden die Hupa Inder nie gewaltsam von ihren ererbten Ländern entfernt und haben verhältnismäßig ruhige Interaktionen mit den Regierung der Vereinigten Staatens-, Militär- und amerikanischensiedleren gehabt. Der Stamm wird von einem Mitglied-Stammes- Rat sieben geregelt und einige Handelsunternehmen einschließlich Spiel, Unterkunft, Grunddienste und die Bauholzprotokollierung ausübt. Die Stammes- Regierung stellt viele Sozialeinrichtungen wie erwachsene berufliche und ständige Weiterbildung, Stammes- Polizei und Feuerwehren, ein Gesundheitszentrum, menschliche Dienstleistungen und ein Stammes- Gericht und Unterbringung Berechtigung zur Verfügung.