Wer sind die Potawatomi Inder?

Die Potawatomi Inder sind ein Stamm der amerikanischer Ureinwohner, die einmal die Lakes-Region der Vereinigten Staaten bewohnten. Die Regierung der Vereinigten Staaten fing eine starke Verschiebung der Potawatomi Inder im 1830s an, wenn das Militär Ureinwohnerstämme über einigen Zuständen zu den Bereichen fährt, westlich von dem Fluss Mississipi. Heute wird die Bevölkerung des Potawatomi Stammes in vielen Bereichen der Vereinigten Staaten und des Kanadas gebildet. Verschiedene Betrachtungen betreffend die Entstehungen des Potawatomi Namens existieren, aber es wird allgemein geglaubt, um von der Ojibwe Sprache abzuleiten und bedeutet „Leute des Ortes des Feuers,“ oder der ähnlich abgefaßten Übersetzungen.

Die Nation der Potawatomi Inder fing mit einer großen Gruppe Völkern an, die zusammen in Richtung zum Huron-See Reisen. Die Gruppenspalte in drei verschiedene Ureinwohnerstämme: das Potawatomi, das Ottawa und der Chippewa, alias das Ojibwe. Diese drei Stämme teilen die Algonquian Familie von Sprachen, mit Dialekten, die miteinander sehr eng verwandt sind. Es wird von den Stammmitgliedern geglaubt, dass der Name „Potawatomi“ auf der indischen Nation durch das Ojibwe geschenkt wurde, weil das Potawatomi für das Halten des Ratsfeuers für die drei bezogenen Stämme verantwortlich waren.

Die Potawatomi Inder stellten für ihren Stamm von der Anpassung ihren Umlagerungen zur Verfügung. Sie existierten ursprünglich wie ein Jäger- und Sammlerstamm und mit Fischen, Ahornholzsirup, wilden Reis und Wasservögel sich stützten. Als Umstände erforderten, dass sie ihre Leute in Wisconsin befördern, erlernte das Potawatomi die Landwirtschaft von ihren neuen benachbarten Stämmen und schnell fügte Gärten von Mais, Bohnen, Kürbis und medizinische Kräuter ihrer Grundlage hinzu.

Im 1820s fing die Regierung der Vereinigten Staaten Gesetzgebung an, die schließlich zu den Abbau der Ureinwohnerstämme von ihren Vaterländern führen würde. Diese Gesetzgebung kam bis zu der indischen Abbau-Tat von 1830 weiter, als die Regierung stark die amerikanischen Ureinwohner in Länder westlich von dem Fluss Mississipi fuhr. Diesmal entgingen viele der Potawatomi Inder zu den Nordbereichen, einschließlich oberes Michigan und Kanada.

Die Nation der Potawatomi Inder wird über den Vereinigten Staaten und dem Kanada hergestellt. Es gibt einige anerkannte Gruppen des Ureinwohnerstammes, mit Reservierungen in den verschiedenen Zuständen. Die größte Gruppe der Potawatomi Inder ist der Bürger Potawatomi von Oklahoma. Des Bürgers Potawatomi werden Hauptsitz gehabt auf Shawnee, Oklahoma, in dem sie ziemlich einflussreich sind, besitzen viele Geschäfte, die zum Bereich lokal sind und lassen ein Museum auf Potawatomi Geschichte laufen. Andere Potawatomi Nationen umfassen das Grasland-Band in Kansas, die Waldgrafschaft-Gemeinschaft in Wisconsin, das Hannahville von Illinois, und das Pokagon, das Nottawaseppi und Gleich-e-sein-Nash-sie-Wünschen von Michigan.