Wer sind die Sauk Inder?

Die Sauk Inder waren alias der Beutel, und sie sind so nah mit den Fox-Indern verbunden, dass sie häufig zusammen als einzelne Maßeinheit gruppiert werden. hatten das Sauk und Fox sehr ähnliche Kulturen, und sie sind sehr nah miteinander zu manchen Zeiten in der Geschichte verbunden worden. Beide Stämme sind in der Algonquian Sprachfamilie, und das NamensSauk ist- eine verkürzte Version des Wortes Osakiwug, das bedeutet „Männer des gelben Bodens.“ Das Sauk stammte aus den nordöstlichen US, hauptsächlich im Michigan-Bereich.

In Politik ausgedrückt teilten die Sauk Inder in die genannten Clane nachdem Tiere wie Bären, Biber und Rotwild unter. Es gab drei Führer in jeder Gruppe, die verschiedene Aspekte des Lebens, einschließlich einen Clanleiter, einen Familienleiter und einen Kriegleiter regelt. Die Methode, die angewendet wurde, um verschiedene Arten der Leiter vorzuwählen, unterschied sich, aber nur Familienleiter waren in ihre Aufgaben geboren.

Sauk indische Kultur schrieb vor, dass Frauen im Allgemeinen verantwortlich für jeden Aspekt des Familienlebens waren, während die Männer verantwortlich für Krieg und die Jagd waren. hatten die Sauk Inder und die Fox-Stämme ein Renommee für Individualismus und eine Abneigung zu kompromittieren. Sie galten auch als kriegerisch, obgleich der nicht immer der Fall gewesen ist. Beide Stämme hatten Konflikte mit den Franzosen, und sie kämpften schließlich einen Krieg gegen die US.

In den historischen Ausdrücken lebten die Sauk Inder ein halb-vereinbarter Lebensstil. Sie blieben in den Dörfern während der bewirtschaftenjahreszeit. Sobald alle Getreide geerntet worden waren, reiste das Sauk in den Wald und errichtete Hütten in ihren Winterjagdgegenden. Die Hütten waren abstreifen-bedeckte Strukturen mit gerundeten Dächern. Das ältere und das schwache geblieben in der Stadt und eine Nahrungszufuhr wurden zurückgelassen, um sie durch den Winter zu stützen.

Während des mid-1800s bildeten die Fox-und Sauk Inder ein Bündnis unter einem Leiter, der Black Hawk genannt wurde. Sie gruppierten oben, um einen Krieg gegen die US-Regierung über Gegend zu kämpfen. Beide Stämme hatten bereits die großen Verluste wegen der Europäisch-getragenen Krankheit erlitten, und der Krieg strebte gut nicht sie an. Bis der Fighting vorbei war, waren ihre Bevölkerungen dezimiertes sogar weiteres gewesen.

Nach dem Krieg reiste irgendein Sauk zu Oklahoma, aber viele wurden gezwungen, um nach Iowa zu übersiedeln. Später verkauften sie ihr Land in Iowa und reisten zu Kansas, aber viel gingen sie schließlich zurück. Es gibt Sauk Bevölkerungen der unterschiedlichen Größen in Iowa, in Nebraska, in Kansas und in Oklahoma.

das Arabisch, diese Sprachen lebendig halten, damit zukünftige Generationen, erlernen von und genießen studieren.