Wer sind die Washoe Inder?

Die Washoe Inder sind ein Ureinwohnerstamm, der in den Vereinigten Staaten gelegen ist. Sie wurden offiziell als Stamm von der US-Bundesregierung 1934 erkannt. Ursprünglich dehnte ihre Gegend von der Sierra Nevada-Gebirgszug in Kalifornien zur Lake- Tahoebassinregion von Nevada aus. Das Washoe halten sich die fü ursprünglichen Einwohner des Lake- Tahoebereichs.

Vor der Ankunft der US-Siedleren, war dieser amerikanischer Ureinwohner tribe’s Lebensstil saisonal nomadisch. Die Washoe Inder lebten in der Lake- Tahoeregion während des Sommers, in dem sie ihr Zeitfischen, Jagd und medizinischen Anlagen der Versammlung und andere Nahrungsmittel in der Vorbereitung für die Wintermonate ausgaben. Während des Falles reisten die Washoe Leute zur Kiefer-Nuss-Gebirgsregion, in der sie Kiefernüsse ernteten. Winter und Frühling wurden normalerweise in den Tälern der östlichen Sierra ausgegeben.

Die Washoe Inder sehen alle Aspekte der Umwelt an, wie sentient und halten, dass alle Sachen heilig sind. Diese Umweltverantwortung und Verehrung, das sie ist leben innen, ein wesentlicher Bestandteil ihrer Kultur. Ihre nomadische Lebensart und die häufig unwirtliche Umwelt, die sie in lebten, erforderte einen bestimmten Betrag Führung. Washoe Jäger jagten nicht für Sport und gaben acht, dass ausreichende Bevölkerungen der Tiere lassen, um Zahlen der verschiedenen Sorten zu reproduzieren und zu ergänzen.

Lake Tahoe gilt als einen heiligen Platz von den Washoe Indern und ist am Herzen von vielen der tribe’s Mythen. Sie glauben dem Höhle-Felsen, gelegen auf Lake Tahoe, um zu den leistungsfähigen Wesen heilig zu sein, die sie Wasser-Babys anrufen. Ein Tunnel wurde errichtet, indem man durch Höhle-Felsen 1931 startete, und ein zweiter Tunnel wurde 1951 hergestellt. Das Washoe betrachtete dieses, eine Schändung zu sein und tadelte folgende Überschwemmung, die im nahe gelegenen Carson-Tal auf dem Zorn der Wasser-Babys auftrat. Teils in Erwiderung auf Proteste vom Washoe, unterstützte der US-Forstdienst ein Verbot auf dem Felsenklettern am Höhle-Felsen 2008.

Es gibt drei Washoe indische Gemeinschaften im Zustand von Nevada, eins, das in Kalifornien gelegen ist, und anders innerhalb Reno-Funkt indische Kolonie. Ein Stammes- Rat trifft sich monatlich, um die laufenden Regierungsgewaltinteressen der Washoe Inder zu adressieren. Dieser Rat wird von 12 Repräsentanten und von einem Vorsitzenden enthalten. Die Washoe indischen Gemeinschaften von Dresslerville, von Woodfords und von Stewart, sowie die von Reno-Funkt indische Kolonie, Carson-Kolonie, und irgendwelche, die als Weg-Reservierung gekennzeichnet werden, jede schicken dem Washoe Rat zwei Repräsentanten. Diese Verwaltungskörper arbeitet auch, um die Geschichte und die Kultur der Washoe Inder zu konservieren.